Mitgestaltung in Anger-Crottendorf – Auf gute Nachbarschaft

  • Veröffentlicht: Sonntag, 27. März 2022 17:49

In Anger-Crottendorf ist einiges los – der Parkbogen Ost wird gebaut, die alte Karl-Krause-Fabrik wird saniert, die Ostwache geht in die Konzeptvergabe und ein Schulneubau ist in Planung. Jedoch passieren nicht alle Dinge einfach so und ohne die Beteiligung der Bürger*innen – es gibt Möglichkeiten der Mitgestaltung! Und genau dafür ist seit November 2021 das sogenannte Nachbarschaftsmana gement Anger-Crottendorf eingerichtet worden. Für drei der Baustellen im Stadtteil dient diese Stelle als Mittler*in zwischen der Nachbarschaft und der Stadtverwaltung.

Erste Baustelle ist die Ostwache, die nun schon seit einigen Jahren größtenteils leer steht und auf neue Nutzungen wartet. Der Ostwache Leipzig e.V. bemüht sich um eine Nachnutzung unter Berücksichtigung möglichst vieler Interessen. Dort sollen Werkstätten, ein Café, Sport- und Beratungsangebote, ein Seniorentreff und vieles mehr Platz finden. Im Laufe des ersten Halbjahres wird voraussichtlich die Ausschreibung durch die Stadtverwaltung Leipzig veröffentlicht und der Verein wird ein Konzept einreichen, was möglichst viele Wünsche aus der Nachbarschaft abdecken soll. Für die Konzeption und Ideen freut sich der Ostwache Leipzig e.V. über Interessent*innen und Unterstützung.

Zweite „Baustelle“ ist der Platz zwischen der alten Feuerwache und der Karl-Krause-Fabrik. Der Platz wird 2023 Thema eines Wettbewerbs sein. Idee ist es den erweiterten Kreuzungsbereich als „Eingangstor“ vom Parkbogen Ost nach Anger-Crottendorf und Adresse für die neue Schule und auch das Nachbarschaftszentrum werden zu lassen. Auch hier ist die Anwohnerschaft gefragt. Wie gestaltet sich ein multifunktionaler Stadtplatz? Ein Stadtteilgarten? Ein Spielplatz? Ein Café? Schachtische oder eine Tischtennisplatte? Wie integrieren sich Rad- und Gehweg, Parkplätze und Stadtmobiliar? Ideen für die zukünftige Gestaltung bis hin zur Namensgebung – im Moment ist es der Arbeitstitel „Polygraphplatz“ – für den Platz sollen in diesem Jahr gesammelt werden. Die Ideen und Anregungen fließen in die Auslobungsunterlagen für den Wettbewerb ein. Im folgenden Jahr werden dann von Stadtplaner*innen und Landschaftsarchitekt*innen Entwürfe  entstehen. Auftakt für die Beteiligung  wird eine Ausstellung am 14. Mai zum „Tag der Städtebauförderung“ sein, die zu kreativen Ideen anregen soll. In einer Werkstattwoche im Juni wird dann mit allen Interessierten an dieser einmaligen Chance für Anger-Crottendorf gearbeitet.

Die dritte „Baustelle“ ist schon am sichtbarsten: Der Umbau der ehemaligen Bahntrasse zum Parkbogen Ost. Die Planungen hierfür sind – auch unter Einbeziehung der Stadtteilgesellschaft – weit vorangeschritten. In einigen Teilbereichen wird die Verwaltung nochmals zum Austausch einladen und dann ab dem dritten Quartal 2022 die ersten Bauabschnitte beginnen. Zwei große zusammenhängende Abschnitte werden bis 2024 fertiggestellt. Mehr Information dazu im Forum Leipziger Osten.

                                                                                                                                             Nachbarschaftsmanagement
                                                                                                                                             Michel Roßner

Termine 2022 des Nachbarschaftsmanagements Anger-Crottendorf

31. März, 17 - 19:30 Uhr
Forum Leipziger Osten (voraussichtlich digital)
Informationen zum Planungsstand Parkbogen Ost, Bauablauf und Zeitplan, Vorstellung des „Nachbarschaftsmanagements Anger-Crottendorf“ sowie der Beauftragten für die Beteiligungsformate am Sellerhäuser Bogen und deren Aufgaben, weitere Punkte werden noch bekannt gegeben

14. Mai, 11 - 19 Uhr
Tag der Städtebauförderung an der alten Feuerwache
Ausstellungen, Rundgänge und Rundfahrten, Informationsstände, Musik, u.v.m.

13. - 17. Juni
Bürger*innen-Werkstatt
kreative Formate zur Planung der Platzgestaltung

7. Oktober
Stadtteilversammlung
zur Vorstellung der Planungsergebnisse

ab 6. April, jeden Mittwoch zwischen 16 - 18 Uhr
offenes Büro in der Ostwache „Ideenladen Polygraphplatz“

Weiter Infos und Rückfragen zum Wettbewerb und Bürger*innen-Werkstatt gerne an: polygraphplatz[at]posteo.de

Direkte Fragen zum Parkbogen Ost auch gerne an: parkbogen[at]leipzig.de

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.